Bienen vor der Linse

Kugeln gegen die Winterkälte.

Erstellt: 05.10.2017
Veröffentlicht in: Sonstiges

Die im vergangenen April auf das Dach der Pädagogischen Hochschule gezügelten Bienen haben sich gut in der Europaallee eingelebt. Jedes der ursprünglich fünf Bienenvölker hat während der ersten Saison mindestens 20 Kilogramm Honig produziert. Da Sommerbienen im Schnitt nur etwa sechs Wochen leben, wurden die ursprünglichen Arbeiterinnen inzwischen komplett von Winterbienen abgelöst. Mit Ausnahme der Königinnen.

Beheizte Königin.

Drei der Völker sind stark genug, um demnächst auf dem Dach der Europaallee in die Winterruhe zu starten. Die Bienen fressen dabei den Honig, welchen sie für den Winter eingelagert haben. Fällt die Temperatur auf unter 10 Grad, reduzieren die Tiere ihre Aktivität auf ein Minimum. Sie ziehen sich in ein Art Kugel um die Königin zusammen und wärmen diese in ihrer Mitte.

Mäusegitter und reduzierte Wohnfläche.

Die Fluglöcher der Bienenstöcke erhalten für die Winterzeit ein Mäusegitter und der Honigraum wird eingelagert, damit die Bienen einen weniger grossen Raum „beheizen“ müssen. Kommenden Februar werden die Europaallee-Bienen während der ersten warmen Tage bereits wieder den ersten Blüten-Nektar sammeln…

Video: Einzug der Bienen in die Europaallee.

Verlosung.

Wir verlosen 3x das Wabe3- Geschenksset „ Honig Duett‘  mit je zwei Gläsern Zürcher Stadthonig von Wabe3 sowie zwei Keramiklöffeln.

Jetzt hier klicken und mitmachen.

Geschenkset Wabe3