Navigieren auf europaallee.ch

Öffentlicher Raum



Ein durchgehend gestalteter öffentlicher Raum

Die mit 76 Ginkgo-Bäumen gesäumte Europaallee bildet die zentrale Achse des neuen Stadtteils und prägt zusammen mit den beiden neuen Plätzen – dem Europaplatz und dem Gustav-Gull-Platz – den öffentlichen Raum, der sich von der Kasernenstrasse bis zur Ecke Lagerstrasse/Langstrasse erstreckt. Die definitive Gestaltung des öffentlichen Raums durch Krebs und Herde GmbH, Landschaftsarchitekten BSLA, Winterthur erfolgte von 2018 bis 2020.

Europaplatz

Der Europaplatz wird vom neuen Aufgang Europaallee, der seit September 2017 in Betrieb ist, bestimmt. Er führt von der Sihlquai-Passage/Zürich Hauptbahnhof und Bahnhof Löwenstrasse direkt auf den Europaplatz. Die Sihlquai-Passage wird Ausgangs- und Zielpunkt der zu erwartenden Besucherströme sein. Unter dem Dach leuchtet zu Ehren von Hanz Künzi, dem Vater der Zürcher S-Bahn, ein Denkmal, geschaffen vom Künstler Carsten Höller.

Unter dem Europaplatz befindet sich die ebenfalls im September 2017 eröffnete Velostation der Stadt Zürich mit 1600 Abstellplätzen mit direkten Zugängen zur Europaallee und zur Passage Sihlquai.

Der Europaplatz umfasst rund 6000 Quadratmeter, was mehr als einem Drittel des Sechseläutenplatzes entspricht. Der sich zur Sihl hin öffnende, asphaltierte Platz erhält ebenso wie die Allee und der Gustav-Gull-Platz ein Belagsband mit grossformatigen Granitplatten aus Tessiner Gneis. Zudem gibt es Sitzelemente. Einzelne hohe Lichtmasten werden bei Nacht eine sehr spezifische Lichtstimmung erzeugen. Ebenfalls auf dem Europaplatz integriert ist die Klanginstallation «Harmonic Gate» des Künstlerduos O+A, Bruce Odland und Sam Auinger.

Gustav-Gull-Platz

Der Gustav-Gull-Platz befindet sich in der Mitte des Areals und ist über die Allee mit dem Europaplatz verbunden. Der sich gegen die Lagerstrasse öffnende, rund 5200 Quadratmeter grosse Platz wird von den angrenzenden Gebäuden E, F und G eingerahmt. Umgeben von Bäumen, Restaurants, Geschäften und mit Sitzelementen ausgestattet lädt er zum Verweilen ein.

Blickfang auf dem Gustav-Gull-Platz ist ein rund 400 Quadratmeter grosse Wasserspiel. Dabei handelt es sich um eine im Belag liegende, stille Wasserfläche mit max. 20 cm Tiefe, entworfen vom Landschaftsarchitekturbüro Krebs und Herde. Aus dem Belag kommende Wasserstrahlen unterschiedlicher Länge schaffen ein lebendiges Wasserspiel, das vor allem an warmen Tagen zur Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum beiträgt.

Vom Gustav-Gull-Platz wird ab Ende 2020 eine neue Fussgängerbrücke über das Gleisfeld beim Zürich HB führen. Der Negrellisteg ist ein gemeinsames Projekt von SBB und Stadt Zürich. Er reicht vom Zentralstellwerk in der Europaallee zur Zollstrasse/Klingenstrasse und schafft eine attraktive Quartierverbindung der Kreise 4 und 5.

Entdecken Sie Zürichs neue Mitte

Die Europaallee direkt beim Zürich HB wächst rasant und mit ihr das vielfältige Angebot vor Ort. In Etappen entsteht ein neuer Stadtraum, wo sich Tausende Menschen bewegen.

Aktuelle Rundgänge und Führungen