Das Styling macht den Sommer!

Bei ihr bucht einen Termin, wer zwischendurch vom Alltag abtauchen und entspannen möchte. Schön erfrischt gehen ihre Kundinnen und Kunden anschliessend zurück nach Hause oder in den Geschäftsalltag. Andrea Keim ist Geschäftsführerin der Schminkbar in der Europaallee und Profi in Sachen Wohlfühlmassagen, Maniküre, Pediküre und Schminken.

Schminkbar-Gründerin Bea Petri
Deutsch

Wenn der Schuh drückt.

Er sorgt dafür, dass auch Menschen mit Fussproblemen schmerzfrei unterwegs sein können. Der Service von Orthopädieschuhmacher Odilo Brigger rundet seit Anfang 2017 das Angebot des Transa Flagship Stores in der Europaallee Passage ab. Selbst im hiesigen Riesensortiment von Spezialschuhen und herkömmlichen Einlagesohlen werden manche Kunden nämlich nicht fündig. Beispielsweise bei grösseren Fussproblemen, die aus Haltungsschäden resultieren und vermehrt bei Klienten ab Vierzig auftreten.

Deutsch

Gastgeberin für Kontrastprogramm.

Einst hat sie selbst wenige Strassen weiter im Quartier Langstrasse gewohnt – dem wohl buntestes und vielfältigsten Viertel von Zürich. Und nun ist Alexandra Hürlimann also zurückgekehrt. Als Resident Managerin des im April eröffneten 25hours Hotel Langstrasse befindet sich ihre Wirkungsstätte genau an der Grenze zwischen dem neu geschaffenen Stadtteil Europaallee und dem Quartier Langstrasse.

Alexandra Hürlimann
Deutsch

Bee happy!

Die «Bienenvölkerwanderung» startet an einem Samstagabend, kurz nach Einbruch der Dunkelheit. Vom Gemeinschaftszentrum Buchegg werden fünf Völker aufs Dach der Europaallee umgesiedelt. «Bei Sonnenuntergang kehren alle Bienen zurück in ihre jeweilige Zarge, also Bienenwohnung», erklärt Tom Scheuer, während er die Zargen verschliesst und vom alten Dachstandort abseilt.

Wabe3
Deutsch

Goldfinger.

Lisa Lesunja betreibt in der Lagerstrasse ein Goldschmiedeatelier und stiftete soeben einen der Hauptpreise am Zürcher Opernball.

Lisa Lesunja
Deutsch

Zauberin auf Schlittschuhen.

Sie ist einer der Stars beim Weihnachts-Schaulaufen auf dem Eisfeld am Gustav-Gull-Platz. Eiskunstläuferin Patrizia Sala wird das Publikum am 18. Dezember ab 17:30 Uhr mit ihren eleganten Sprüngen und Pirouetten verzaubern.

Patrizia Sala
Deutsch

Hüter der geschüttelten Drinks.

Seine Geschäftsidee kam Thomas Russell beim Weihnachtseinkauf: Im deutschen Konstanz entdeckte er vor fast 20 Jahren eine «Vom Fass»-Filiale und war vom Angebot an hochwertigen Ölen, Essig und Spirituosen sofort begeistert. Kurz darauf klopfte der damals noch in der Tourismusbranche tätige Aargauer bei den Machern des Franchise-Konzepts an. Sein Angebot, die Expansion des Unternehmens in die Schweiz in seine Hände zu nehmen, stiess auf offene Ohren.

Thomas Russell
Deutsch

Das fleissige Schneiderlein.

Sie arbeitet sechs Tage die Woche, zwölf Stunden am Tag. Die gebürtige Kreuzlingerin Eva Bräutigam hat ihr Leben der Feinmassschneiderei verschrieben.

Es riecht nach Leder. Im Hintergrund leise Musik. Der Baulärm von draussen ist noch zu hören, doch die Welt da draussen scheint fern. Hier sind Stoffe ausgebreitet, Schnittmuster hängen von der Decke. Schneiderbüsten entlang der Fensterfront. Vor einer Büste auf ihre Arbeit konzentriert – fast versunken – steht Eva Bräutigam und prüft den bald fertigen Herrenanzug.

Eva Bräutigam
Deutsch

Künstler der Schneepiste.

 

Nicolas Müller.
Deutsch

Künstler der Verführung.

Seit Mai 2016 wirkt Attila Menyhàrt als Chef-Pâtissier der neu ins Leben gerufenen Confiserie Gustav am Gustav-Gull-Platz. Der in Ungarn aufgewachsene und ausgebildete Konditor verfeinerte seine Kunst über Jahre auf Kreuzfahrtschiffen sowie in erstklassigen Hotels in Irland und London.

Attila Menyhàrt.
Deutsch

Seiten