Lucia Lago: Über Kunstgeschichte zu Sencha.

Für Teekränzchen ist das La Cucina an der Zürcher Lagerstrasse nicht eingerichtet. In dem Spezialgeschäft für Gewürze und Tee dürfen die Kunden dafür nach Herzenslust schnuppern, schauen und schmecken. Geschäftsführerin Lucia Lago platziert kurzerhand zwei Stühle neben die mit zahllosen Gewürzmischungen und Teezubehör bestückten Regale. Schon sind wir mitten im Gespräch…

Deutsch

Im «Mediendickicht» hat er den Durchblick

Medienforscher Klaus Rummler macht die angehenden Lehrer der Pädagogischen Hochschule Zürich fit für das digitale Medienzeitalter, hat nichts gegen elektronische Geräte in Kinderhänden und pflegt ein gutes Verhältnis zum Nachbarn Google.

Deutsch

Spezialistin für Fernweh.

Wer das Büro von Agnes Langer in der Europaallee zum ersten Mal ansteuert, staunt kurz vor dem Ziel über eine sieben Meter hohe Indoor-Kletterwand. Anschliessend führt der Weg vorbei an Regalen, vollgepackt mit Rucksäcken, Eispickeln, Outdoorbekleidung, Zelten sowie Velozubehör. Schliesslich erklimmt man eine Treppe und kann von oben die 3000 Quadratmeter grossen Welt des Transa Flagship Stores in der Europaallee-Passage überschauen. Mit diesem Panorama sowie einer Wandkarte der Welt vor Augen, schneidert die Reiseberaterin ihren Kunden individuelle Fernreisen auf den Leib.

Deutsch

Dirigentin des Vegi-Orchesters.

«Einen Moment bitte, ich bin gleich wieder da!» Mein Treffen mit Shyama Weber beginnt nach der Begrüssung und einem freundlich offerierten Masala Kaffee mit diesem Satz. Im Verlauf unseres Gesprächs wird Shyama ihn noch diverse Male sagen. Als Geschäftsführerin der frisch eröffneten Hiltl Sihlpost ist ihr Rat und Einsatz an allen Ecken gefragt.

Deutsch

Die zwei Businesswelten der Jasmin H.

Einst arbeitete sie für eine Fluggesellschaft. Heute bringt Jasmin Heeb in ihrem Geschäft in der Europaallee Passage gut gefüllte Kleiderstangen zum Schweben, während darunter dreimal täglich Yogalektionen stattfinden. Zu Beginn unseres Gesprächs werden gerade die Yogamatten zusammengerollt, die Kleiderstangen sinken über ein Flaschenzugsystem zurück zum Boden. Lola | Fred verwandelt sich vom Yogastudio zurück in einen Kleiderladen. Mit einer Hand hält Jasmin Heeb ihr vegetarische Mittagsessen, mit der anderen bedeckt sie ihre Stirn.

Deutsch

Der Mann fürs prima Klima.

Von der Baugrube bis zum laufenden Betrieb: Wann immer es in der Europaallee um die Gebäudetechnik geht, kommt Bernhard Koch ins Spiel. Der gelernte Instandhaltungsfachmann und Fachspezialist Facilitymanagement von SBB Immobilien Anlageobjekte begleitet die Planung und Ausführung  etwa den Einbau der Heizungsanlagen und Abwasserleitungen. Treten nach dem Einzug der Mieter grössere technische Mängel auf, kümmert er sich um deren Behebung sowie allfällige Garantieansprüche. Für einen Rundgang treffe ich Koch vor dem Bauzaun des Baufelds B.

Deutsch

Geschichtenerzählerin à la mode.

Andrea Schiess ist frisch ausgebildete Fashion-Designerin und Geschäftsführerin der Boutique GRIS – Alliance des Créateurs Suisses, in der Europaallee 33. In dem Anfang 2014 eröffneten Concept Store für Schweizer Mode und Design bietet die Ostschweizerin mit Ihrem Team ausschliesslich Produkte von Schöpfern aus der Schweiz an. Die wohl einzige Ausnahme bilden die grandios buttrigen Croissants, welche Schiess zum Auftakt unseres Gesprächs serviert.

Deutsch

«Der grüne Daumen ist ein Gerücht!»

Warum soll man sich beim Gärtnern auf Töpfe und Beete beschränken, wenn Pflanzen auch prima in Pflanztaschen und -säcken gedeihen? Soeben hängt Gudrun Ongania in ihrem Veg and the city-Geschäft in der Lagerstrasse eine solche Pflanztasche mit Hauswurz-Gewächsen auf. Die Ex-Unternehmensberaterin vertreibt seit 2012 biologische Samen und Erden, Gemüse- und Kräutersetzlinge, Gartenwerkzeuge- und zubehör. Kurzum: alles, was Zürichs Hobbystadtgärtner saisonal benötigen. Dazu gibt Ongania gut besuchte Grundkurse im Gärtnern. Zum Gespräch bittet sie ins benachbarte il Caffé, wo ihr Team regelmässig seine Sitzungen abhält.

Deutsch

Durst löschen als Familienangelegenheit.

Er würde hervorragend auf eines der riesigen «Switzers» -Porträts passen, die noch bis Anfang September in der Europaallee hängen und in der Schweiz lebende Menschen aus knapp 200 Nationen zeigen: Andreas Navato, Barchef des Loft Five, in Deutschland aufgewachsen und mit philippinischen Wurzeln. Für unser Gespräch hat er extra seine Ferien unterbrochen. Immerhin lädt der geschmackvolle Vintage style seines Arbeitsplatzes aber dazu ein, bei einem kühlen Drink die Seele baumeln zu lassen: In unserem Fall wird ein erfrischender Eistee im Marmeladenglas serviert.

Deutsch

Aus der Europaallee aufs «Switzers»-Plakat.

<p>Shariah arbeitet als Köchin im Loft Five an der Europaallee. Vor kurzem ist sie zu einer Vorzeigeperson für die kulturelle Vielfalt in der Schweiz avanciert. Aber seht selbst…</p>

<iframe width="100%" height="315" src="https://player.vimeo.com/video/135347076" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Nicht definiert

Seiten